Портал славистики


Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)

Die "Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)" ist eine regionalwissenschaftliche Datenbank für den bibliographischen Nachweis deutschsprachiger Literatur mit Bezug auf Russland, die UdSSR und ihre Nachfolgestaaten. Sie enthält ca. 170.000 Nachweise für Titel der Erscheinungsjahre 1974 - 2003. Der hier zur Verfügung gestellte Fachausschnitt von ca. 50.000 Datensätzen deckt die Bereiche "Sprache, Literatur, Kultur, Geschichte, Kunst und Religion" ab. Die Schlagwortlisten zu Personen und Regionen befinden sich hier und hier.

Ihre Suche nach Berlin (DDR) lieferte 895 Treffer
1Der Makler der Agenten. Geheimdienst-Diplomatie (II): Nach jahrelanger Vorarbeit des DDR-Anwalts Wolfgang Vogel kam es Mitte 1985 an der Glienicker Brücke zu einem Rekord-Austausch von Spionen - 25 West- gegen 4 Ostagenten. Wenig später hüpfte dort UdSSR-Dissident Schtscharanski über den Grenzstrich in die Freiheit
Pötzl, Norbert F., in: Der Spiegel, 18.08.1997, 34, S.66-70, 74
2Von Freunden und "Freunden". Gropiusbau-Podium: Deutsch-sowjetische Partnerschaften aus DDR-Zeiten im Zwielicht der Geschichte
Müller, Volker, in: Berliner Zeitung, 22.11.1995, 273, S. 26
3Der Zusammenbruch der Sowjetmacht (El Derrumbe del Poder Sovietico)
Corvalan, Luis, Berlin: Dietz, 1995, 221 S.
4Eduard Winter als Osteuropahistoriker in Halle und Berlin von 1946 bis 1956
Grau, Conrad, in: Berliner Jahrbuch für osteuropäische Geschichte, 2, 1995, 1, S.43-76
5Fremde Wesen vom roten Stern. Kasernentor zu, Russe weg: Bei der Abschiedsparade für die russischen Soldaten schwang eine spezifische DDR-Verklärung unter der roten Fahne mit
Bollwahn, Barbara, in: Die Tageszeitung / taz, 28.06.1994, S. 20
6Die Maueröffnung. Eine russisch-deutsche Trilogie
Maximytschew, Igor F.; Hertle, Hans-Hermann, in: Deutschland-Archiv, 27, 1994, 11, S. 1137-1158
7Stalins ungeliebtes Kind. Warum Moskau die DDR nicht wollte
Loth, Wilfried, Berlin: Rowohlt Berlin, 1994, 285 S.
8Ein roter Lada im Hort der Perestrojka. Keine Lobby für die Kultur: Der neue Direktor im "Haus der Russischen Föderation" ist eigentlich Ingenieur und setzt auf Manager-Kurse. "Wir müssen weg vom DDR-Niveau"
Braun, Elke, in: Der Tagesspiegel, 04.12.1993, 14756, S. 17
9Ulbricht fürchtete eine Explosion. Tauziehen um einen Separatfrieden mit Moskau ließ die Fluchtwelle aus der DDR anschwellen
Kwizinskij, Julij A., in: Berliner Zeitung, 22.03.1993, 68, S. 8
10Zur Geschichte der Slawistik in Berlin. Dem Wirken Hans Holm Bielfeldts gewidmet. (Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften der DDR, Gesellschaftswissenschaften, Nr.10/G, 1987.)
Schaller, Helmut W., in: Zeitschrift für Ostforschung, 41, 1992, S. 416-417 (Rezension)

Der Makler der Agenten

Von Freunden und "Freunden"

Der Zusammenbruch der Sowjetmacht (El Derrumbe del Poder Sovietico)

Eduard Winter als Osteuropahistoriker in Halle und Berlin von 1946 bis 1956

Fremde Wesen vom roten Stern

Die Maueröffnung

Stalins ungeliebtes Kind

Ein roter Lada im Hort der Perestrojka

Ulbricht fürchtete eine Explosion

Zur Geschichte der Slawistik in Berlin. Dem Wirken Hans Holm Bielfeldts gewidmet. (Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften der DDR, Gesellschaftswissenschaften, Nr.10/G, 1987.)