Портал славистики


Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)

Die "Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)" ist eine regionalwissenschaftliche Datenbank für den bibliographischen Nachweis deutschsprachiger Literatur mit Bezug auf Russland, die UdSSR und ihre Nachfolgestaaten. Sie enthält ca. 170.000 Nachweise für Titel der Erscheinungsjahre 1974 - 2003. Der hier zur Verfügung gestellte Fachausschnitt von ca. 60.000 Datensätzen deckt die Bereiche "Sprache, Literatur, Kultur, Geschichte, Kunst und Religion" ab. Die Schlagwortlisten zu Personen und Regionen befinden sich hier und hier.

ID21164
Titel

Die russische Revolution in Augenzeugenberichten.

Jahr1977
Seiten539 S.
VerlagMünchen: Deutscher Taschenbuch-Verlag
LandDeutschland
PublikationsformMonographie
Reihedtv. 1289.
Schlagwort (Person)Stökl, G.; Kohn, R.; Stolypin, P.A.; Poincaré, R.; Aleksandr Nikolaevic (Großfürst); Alexander Nikolajewitsch (Großfürst); Nikolaj II (Zar); Nikolaus II.(Zar); Rasputin, G.E.; JUsupov, N.B.; Rodzjanko, M.V.; Lenin, V.I.; Michail Aleksandrovič (Großfürst); Michail Alexandrowitsch (Großfürst); Stalin, I.V.; Krupskaja, N.K.; Kornilov, L.G.; Gor'kij, M.; Kühlmann, R. von; Wilhelm II.(Kaiser); Trockij, L.D.; Trotzki, L.D.; Zetkin, K.
Schlagwort (Geo)Ostpreußen; Moskau; Zarskoe Selo; Krakau; Finnland; Odessa; Brest-Litowsk; Tobolsk; Jekaterinburg
SachnotationGESCHICHTE
Geschichte Russlands - der UdSSR - der GUS
Vom 9. Jahrhundert bis zum Ende des ersten Weltkriegs
Neunzehntes Jahrhundert bis 1917
Von Alexander II. bis Nikolaus II. (1855-1917)
Februarrevolution und provisorische Regierung
Allgemeines
SoundexR7888; R7526; A0468
InhaltInhalt: Vorwort von Günther Stökl. S. 9.
Vorspiel 1905: Die erste Revolution; Der Blutige Sonntag; Die Meuterei auf dem Panzerkreuzer "Potemkin"; Das Manifest; Der Mord an Stolypin. S. 19.
Vor der Revolution: Poincaré in Peterhof; Kämpfe in Ostpreußen; Rasputin; Der Starec und die Frauen; Wer kommandiert?; Vermittlungsbüro für Minister. S. 36.
Eine zusammenbrechende Armee: Der Winter 1916/17; Fahnenflucht; Großfürst Alexander schlägt ein kühnes Programm vor; Neujahr in Carskoe Selo; Der Zar und die Frauen. S. 69.
Der Todeskampf eines Systems: Die Duma; Die Zarin; Vertrauliche Mitteilungen; Durch Rasputin behext; Der Zarewitsch. S. 98.
Das Ende Rasputins: Das Komplott gegen Rasputin; Der Weg zum Tode; Auferstehung; Das Ende, das ein Anfang ist; Ein Interview mit Fürst Jusupov. S. 125.
Der Start zur Revolution ist gegeben: Die Exhumierung der Leiche Rasputins; Der letzte Vortrag Rodzjankos beim Zaren; Endlose Schlangen vor den Lebensmittelgeschäften; Die Polizei wird entwaffnet. S. 166.
Februar 1917: Der Zar vertagt die Duma; Der Sturm auf das Winterpalais; Kerenski, der "Mann des Tages"; Der Aufstand in Moskau. S. 180.
Die Provisorische Regierung: Die Revolution marschiert; Kerenski und sein Programm; Die Säuberungsaktion beginnt; Die Revolution begräbt ihre Toten; Die Alliierten sind beunruhigt; "Proletarier aller Länder, vereinigt Euch!"; Kerenski kontra Lenin. S. 210.
Der Zar dankt ab: Nikolaus II. glaubt nicht an den Ernst der Lage; Der Sonderzug des Zaren wird angehalten; Im Großen Hauptquartier; Verzicht auf den Thron; Die Abdankungsurkunde; Großfürst Michail Aleksandrovič verzichtet auf die Krone. S. 244.
Lenin: Mit der Krupskaja im Exil; Ein Brief an Klara Zetkin; Lenin und Stalin in Krakau; Im plombierten Wagen durch Deutschland. S. 2??.
Die Julitage: "Alle Macht den Sowjets"; Der Mann der Autorität: Trotzki; Die letzten Zuckungen der Provisorischen Regierung; Die Bolschewiken unterliegen, Lenin flieht nach Finnland; Der Kornilov-Putsch scheitert, die Bolschewiken profitieren. S. 307.
Die Oktobertage: Die Bolschewiken bereiten den Aufstand vor; Rückkehr Lenins; Verhaftung der Minister im Smolny; Kerenski flieht; Der 25. Oktober 1917; Das Dekret über die Landverteilung; Die Revolution organisiert sich; Lenin über Koexistenz; Die Gründung der Ceka; Moskau wird Sitz der Regierung. S. 340.
Das tägliche Leben: Unsicherheit auf den Straßen; Mangel am Nötigsten; Schmarotzer und Spekulanten; Abmachung mit der "Genossenschaft der Diebe"; Das Theaterleben beginnt wieder; Im Zirkus von Odessa; Besuch bei Maksim Gorkij; In den Gefängnissen der Revolution. S. 401.
Brest-Litovsk: Der Ruf nach Frieden; Die Militärattachés protestieren.
2. Dezember 1917: Waffenstillstand; Richard von Kühlmann verhandelt für Deutschland; Tischgespräche in Brest-Litovsk; Trotzki übernimmt die Führung der russischen Delegation; General Hoffmann berichtet Kaiser Wilhelm II.; Unterzeichnung des Friedensvertrags am 3. März 1918. S. 428.
Das Ende der Zarenfamilie: Der Zar wird verhaftet; Arrest in Carskoe Selo; Kerenski besucht Nikolaus II.; Zur Krim oder nach Sibirien?; Die Reise nach Tobol'sk; Übersiedlung nach Ekaterinburg; Im Hause Ipat'ev; Die Ermordung der Romanovs; Augenzeugen berichten vor der Untersuchungskommission. S. 448.
Anhang: Zeittafel.
Kleines Lexikon.
Chronisten- und Quellenverzeichnis.
Verzeichnis der Bildtafeln. S. 499.
Anmerkunghrsg. von Richard Kohn. Mit einem Vorw. von Günther Stökl. Dt. von Brigitte Reinicke.
Bestandin KVK prüfen
PURLCitation link