Портал славистики


Online-Bibliothek der deutschsprachigen Slavistik 1993-2006 (Olbislav)

Die "Online-Bibliothek der deutschsprachigen Slavistik 1993-2006 (Olbislav)" ist an der Universitätsbibliothek Potsdam als Fortsetzung der Bibliographie der deutschsprachigen Slavistik entstanden. Der Zeitraum umfasst die Erscheinungsjahre 1993 bis ca. 2006 ist aber bei Weitem nicht vollständig gesammelt. Die Schlagwortliste befindet sich hier.

?
Ihre Suche nach M6747 lieferte 8 Treffer
1

Zur Erinnerung an Margarete Woltner

Brang, Peter, in: Zeitschrift für Slavische Philologie 57, 1998, 1, 1-2
2

Eigennamen als exklusiv markierte Sprachzeichen im sorbischen Kinder- und Jugendbuch

Krüger, Dietlin, in: Wort und Name im deutsch-slavischen Sprachkontakt. Hrsg. von Karlheinz Hengst, Dietlind Krüger, Hans Walther unter Mitarbeit von Inge Bily (Festschrift Eichler) 20, 1997, 20, 463-480
3

Wie viele Demonstrativpronomina braucht eine Sprache? Überlegungen zu einigen Merkwürdigkeiten des Tschechischen

Berger, Tilman, in: Wiener Slawistischer Almanach 33, 1994, 21-36
4

Rezension. Pittman, Riitta H.. The Writer's Divided Self in Bulgakov's The Master and Margarita Macmillan 1991

Reißner, Eberhard, in: Osteuropa 43, 1993, H. 4, 401
5

Wer darf das Kind beim rechten Namen nennen? (Sozio-) onomasiologische Beobachtungen zu Bulgakovs 'Master i Margarita'.

Franz, Norbert, in: Guski, Andreas/Kośny, Witold (Hgg.): Sprache - Text - Geschichte. Festschrift für Klaus-Dieter Seemann 56, 1997, 62-69
6

Stabilisierung und Destabilisierung von Sinn in der Bachtin-Rezeption und die schwache Markierung von Bachtins philosophischen Intertexten

Uffelmann, Dirk, in: Gedächtnis und Phantasma. Festschrift für Renate Lachmann 13, 2001, 274-284
7

The life cycle of a definite marker The development of the short and long form of the adjective in Russian, Old Church Slavonic and Serbian/Croatian

Hansen, Björn, in: Zbornik za lingvistiku i filologiju 2004, XLVII/1-2, 51-73
8

Christus in der russischen literatur des 20. Jahrhunderts. II. Gleichnisse für die sowjetische Wirklichkeit. Anna Achmatowa, Sascha Sokolow, Margarita Aliger und Lew Druskin.

Kasack, Wolfgang, in: Novalis, 1998, 12, 58-60