Портал славистики


Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)

Die "Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)" ist eine regionalwissenschaftliche Datenbank für den bibliographischen Nachweis deutschsprachiger Literatur mit Bezug auf Russland, die UdSSR und ihre Nachfolgestaaten. Sie enthält ca. 170.000 Nachweise für Titel der Erscheinungsjahre 1974 - 2003. Der hier zur Verfügung gestellte Fachausschnitt von ca. 60.000 Datensätzen deckt die Bereiche "Sprache, Literatur, Kultur, Geschichte, Kunst und Religion" ab. Die Schlagwortlisten zu Personen und Regionen befinden sich hier und hier.

IDbstz0836
AutorMichal, Wolfgang
Titel

Der Fall Bernsteinzimmer. Mutmaßungen über den spektakulärsten Kunstraub des Zweiten Weltkriegs

ErschienenGEO (Das neue Bild der Erde). - 1997, 5, S. 120-149 mit zahlr. farb. Abb. + Karte
Publikationsformarticle
Schlagwort (Geo)Thüringen; Kaliningrad / Königsberg
SoundexB1768; M6268; S8142; K4682; Z8260; W0524
SachnotationAllgemeineres über das Bernsteinzimmer und (Kunst-)Historische Schriften; Das verschwundene Bemsteinzimmer und die Suche danach; Über die Rekonstruktionsarbeiten und das neuerstandene Bernsteinzimmer
InhaltFotos: Jens Rötzsch und Harf Zimmermann. Seit 18 Jahren tüfteln russische Meister an der Rekonstruktion des "achten Weltwunders". Setzen Mosaikstein an Mosaikstein, prüfen und verwerfen, um dem verschwundenen Original möglichst nahe zu kommen. Ein Geduldspiel. Ein Puzzle. Ein Fahndungskrimi wie jene endlose Jagd nach dem Schatz, den deutsche Soldaten im zerstörten Katharinenpalast vor Leningrad beschlagnahmt haben und der bis heute Schatzsucher in aller Welt in Atem hält. (Gut illustrierte und umfassende Darstellung der Suche nach dem Bernsteinzimmer). Inhalt: Ist das Bernsteinzimmer in Königsberg verbrannt? S. 122
Grandioses Sinnbild deutsch-russischer Verbundenheit. S. 125
Eine perfekte Kopie soll das Original ersetzen. S. 127
Das Meisterwerk, das alle Dimensionen sprengt. S. 128
("Man muß alles suchen! Man muß überall suchen!)
Schatzsucher-Regel Nr. 1: Der Weg ist das Ziel. S. 130
Kriegsende hieß für viele: täuschen, lügen, verstecken)
Heinz Schön: "Das Zimmer ist über die Ostsee verschwunden." S. 137
(Geheimnisvolle Andeutungen eines Kriegsverbrechers)
Hans Stadelmann: "Ich bin sicher, da unten ist was!" S. 135
(1945 wurde Thüringen zum Trutzgau des Reichs)
Norman Scott: "Die Nazis haben es versteckt." S. 136
(Die Stasi hat fast alle Bunker durchwühlt)
Remy: "Die Sowjets haben es zerstört." S. 141
(Was geschah wirklich an jenem ominösen 9. April 1945?)
Baron Falz-Fein: "Ein Funken Hoffnung glimmt in meinem Herzen." S. 142
(Die seltsame Wende des Kronzeugen Brjussow)
Tete Böttger: "Das Zimmer ist futsch!" S. 144
Gebunkert für den Frieden. S. 146
(Manche Überraschung liegt noch in den Archiven)
Klaus Goldmann: "Spektakuläre Funde mehren sich". S. 148
Anmerkungaus: Internationale Bibliographie über das Bernsteinzimmer. Международная библиография публикаций о Янтарной комнате. International Bibliography of Publications about the Amber Room. Hrsg. Peter Bruhn. Berlin 2003: Berichtsjahr 1997, Nr. 0836, s. RussGus-BernStZ
PURLCitation link