Портал славистики


Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)

Die "Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)" ist eine regionalwissenschaftliche Datenbank für den bibliographischen Nachweis deutschsprachiger Literatur mit Bezug auf Russland, die UdSSR und ihre Nachfolgestaaten. Sie enthält ca. 170.000 Nachweise für Titel der Erscheinungsjahre 1974 - 2003. Der hier zur Verfügung gestellte Fachausschnitt von ca. 60.000 Datensätzen deckt die Bereiche "Sprache, Literatur, Kultur, Geschichte, Kunst und Religion" ab. Die Schlagwortlisten zu Personen und Regionen befinden sich hier und hier.

IDbstz0518
AutorКрылов, Александр [Krylov, Aleksandr]
Titel

Милиция опровергла сообщение прессы. Сведения о похищенном триллионе оказались абсурдом. [Milicija oprovergla soobščenie pressy] (Die Miliz dementiert eine Presse-Mitteilung). [Svedenija o pochiščennom trillione okazalis' absurdom] (Die Angaben über die entwendete Trillion erwies sich als absurd)

ErschienenКоммерсантъ- [Kommersant-] Daily, Nr. 174 vom 11.09.1993
Publikationsformnewspaper article
SoundexM6580; O0177; S8188; P1780; S8260; P1488; T2755; O0485; A0187
SachnotationDas verschwundene Bemsteinzimmer und die Suche danach
InhaltВчера заместитель начальника по розыску 150 отделения милиции Москвы Андрей Горшков официально опроверг сообщения некоторых средств массовой информации, сообщивших о вооруженном ограбления в Ясенево. Г-н Горшков сообщил корреспонденту Ъ, что происшедшее в Ясенево -- обыкновенное "бытовое" убийство, совершенное с особой жестокостью. Находящаяся сейчас в клинике потерпевшая рассказывает не только про украденную столь крупную сумму денег, но и про найденную ею "'янтарную комнату' и все деньги бывшей коммунистической партии". Г-н Горшков выразил недоумение, что средства массовой информации не проверили сообщение больной женщины и опубликовали подобный абсурд. (Der stellvertretende Chef der Ermittlungsbehörde der 150. Milizabteilung von Moskau, Andrej Gorschkow, dementierte gestern offiziell Meldungen einiger Massenmedien, die über einen bewaffneten Raubüberfall in Jasenewo berichtet hatten. Herr Gorschkow teilte dem Korrespondenten des Kommersant mit, daß es sich bei dem Vorgang in Jasenewo um einen gewöhnlichen "üblichen" Totschlag handele, ausgeführt mit besonderer Brutalität. Die derzeit in der Klinik befindliche Geschädigte berichte nicht nur über eine derart große Summe gestohlenen Geldes, sondern auch über das von ihr gefundene "'Bernsteinzimmer' und alles Geld der ehemaligen Kommunistischen Partei". Herr Gorschkow brachte sein Unverständnis zum Ausdruck, daß die Massenmedien die Mitteilungen einer kranken Frau nicht überprüft und derartig Absurdes veröffentlicht haben)
Anmerkungaus: Internationale Bibliographie über das Bernsteinzimmer. Международная библиография публикаций о Янтарной комнате. International Bibliography of Publications about the Amber Room. Hrsg. Peter Bruhn. Berlin 2003: Berichtsjahr 1993, Nr. 0518, s. RussGus-BernStZ
PURLCitation link