Портал славистики


Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)

Die "Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)" ist eine regionalwissenschaftliche Datenbank für den bibliographischen Nachweis deutschsprachiger Literatur mit Bezug auf Russland, die UdSSR und ihre Nachfolgestaaten. Sie enthält ca. 170.000 Nachweise für Titel der Erscheinungsjahre 1974 - 2003. Der hier zur Verfügung gestellte Fachausschnitt von ca. 60.000 Datensätzen deckt die Bereiche "Sprache, Literatur, Kultur, Geschichte, Kunst und Religion" ab. Die Schlagwortlisten zu Personen und Regionen befinden sich hier und hier.

ID950
Titel

Unser stärkstes Argument

UntertitelFunktionäre der KPD über Werden und Wachsen des Sowjetlandes 1917-1945
Jahr1977
Seiten267 S.
VerlagBerlin: Dietz
LandDeutsche Demokratische Republik
PublikationsformMonographie
Schlagwort (Person)Honnecker, E.; Liebknecht, K.; Liebknecht, S.; Heckert, F.; Zetkin, C.; Knief, J.; Pieck, W.; Mehring, F.; Meyer, F.; Luxemburg, R.; Lenin, V.I.; Marx, K.; Dahlem, F.; Koenen, W.; Tählmann, E.; Handke, G.; Dengel, P.; Schneller, E.; Duncker, H.; Florin, W.; Neubauer, T.; Thälmann, R.; Hoernle, E.; Norden, A.; Pieck, W.; Ulbricht, W.
SachnotationGESCHICHTE
Geschichte Russlands - der UdSSR - der GUS
Sowjetepoche (1917-1991)
Gesamt- und epochenübergreifende Darstellungen
Darstellungen allgemeiner Art
SachnotationKOMMUNISTISCHE WELTBEWEGUNG
Einzelne Parteien
Deutschland
SachnotationGESCHICHTE
Geschichte Russlands - der UdSSR - der GUS
Sowjetepoche (1917-1991)
Die leninsche Periode (1921-1924)
Aussenpolitik
Internationale Arbeiterbewegung
SachnotationGESCHICHTE
Geschichte Russlands - der UdSSR - der GUS
Sowjetepoche (1917-1991)
Die stalinsche Periode von 1924 bis 1939
Aussenpolitik
Internationale Arbeiterbewegung
SoundexS8274; A0746; F3642; W0726; W0486; S8256
InhaltDarin: Vorwort. S. 5./ Redaktionelle Vorbemerkung. S. 13./ Karl Liebknecht: An Sophie Liebknecht. S. 14./ Fritz Heckert:
(Aus einer Korrespondenz über den Agitationsbezirk Chemnitz der USPD). S. 15./ Clara Zetkin: Der Kampf um Macht und Frieden in Rußland. S. 17./ Johann Knief: Eine dringende Notwendigkeit. S. 23./ Wilhelm Pieck: Friedensbringer - trotz alledem! S. 27./ Karl Liebknecht: Zu Rußland. S. 31./ Franz Mehring: Die Bolschewiki und wir. S. 32./ Ernst Meyer: An den V. Kongreß der Arbeiter-, Soldaten- und Bauernräte. S. 44./ Rosa Luxemburg: Zur russischen Revolution. S. 45./ Ernst Meyer: An W. I. Lenin. S. 55./ Franz Mehring: Marx und die Bolschewiki. S. 56./ Rosa Luxemburg: (Aus einem Fragment über Krieg, nationale Frage und Revolution, geschrieben im Oktober 1918 im Gefängnis in Breslau). S. 59./ Karl Liebknecht: An die Arbeiter und Soldaten der Entente! S. 61./ Karl Liebknecht: An den VI. Allrussischen Sowjetkongreß. S. 63./ Rosa Luxemburg: (Aus dem Referat vom 31. Dezember 1918 auf dem Gründungsparteitag der KPD "Unser Programm und die politische Situation") S. 65./Karl Liebknecht: (Aus einer Diskussionsrede vom 31. Dezember 1918 auf dem Gründungsparteitag der KPD) S. 67./ Clara Zetkin: (Aus der Rede im Reichstag vom 2. Juli 1920). S. 69./ Franz Dahlem: Rußland braucht eure Hilfe! (Aus einem Artikel). S. 75./ Clara Zetkin: Die beiden Novemberrevolutionen und die Frauen. S. 79./ Wilhelm Koenen: Genua, Sowjetrußland und das Proletariat. S. 93./ Ernst Thälmann: Der 7. November - eine neue Epoche der Weltgeschichte. S. 97./ Walter Stoecker: (Aus der Rede im Reichstag vom 1. Dezember 1925 über den deutsch-sowjetischen Handels- und Wirtschaftsvertrag). S. 105./ Georg Handke: Zwei Revolutionen. S. 117./ Clara Zetkin: Die weltgeschichtliche Bedeutung des ersten Arbeiterstaates. S. 122./ Ernst Thälmann: 10 Jahre Sowjetmacht und die internationale Arbeiterklasse. S. 140./ Philipp Dengel: Der Einfluß der Revolution auf die deutsche Arbeiterbewegung. S. 149./ Ernst Schneller: Für die Verteidigung der Sowjetunion. S. 156./ Fritz Heckert: Elf Jahre proletarische Diktatur - Zehn Jahre bürgerliche Demokratie. S. 161./ Hermann Duncker: Die russische Revolution 1917 und der Aufbau des Sozialismus. S. 168./ Ernst Thälmann: Wir schützen die Sowjetunion. S. 173./ Ernst Thälmann: Rotes Hamburg für Sowjetdeutschland. S. 177./ Wilhelm Florin: Ergebnisse und Aussichten des sozialistischen Aufstiegs in der Sowjetunion. S. 200./ Theodor Neubauer: Die erhabenste Aufgabe wird gelöst! Zum 15. Jahrestag des siegreichen Oktober. S. 209./ Ernst Thälmann: An Rosa Thälmann. S. 214./ Wilhelm Pieck: Sozialismus oder Faschismus? Zum 20. Jahrestag der Sowjetmacht. S. 219./ Edwin Hoernle: Die Große Sozialistische Oktoberrevolution und das deutsche Dorf. S. 226./ Wilhelm Florin: Die Sowjetunion: stärkste wirkende Kraft für den Frieden. S. 239./ Albert Norden: Zwanzig Jahre KPD und die Sowjetunion. S. 248./ Walter Ulbricht: Was lehrt das Verhältnis zwischen Deutschland und der Sowjetunion in den letzten 24 Jahren? S. 256./ Wilhelm Pieck: Ein nationales Gebot für Deutschland: enge Freundschaft mit der Sowjetunion. S. 260.
AnmerkungInst. für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED. Mit einem Vorwort von Erich Honnecker
Bestandin KVK prüfen
PURLCitation link