Портал славистики


Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)

Die "Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)" ist eine regionalwissenschaftliche Datenbank für den bibliographischen Nachweis deutschsprachiger Literatur mit Bezug auf Russland, die UdSSR und ihre Nachfolgestaaten. Sie enthält ca. 170.000 Nachweise für Titel der Erscheinungsjahre 1974 - 2003. Der hier zur Verfügung gestellte Fachausschnitt von ca. 60.000 Datensätzen deckt die Bereiche "Sprache, Literatur, Kultur, Geschichte, Kunst und Religion" ab. Die Schlagwortlisten zu Personen und Regionen befinden sich hier und hier.

ID7622
Titel

Multinationale Sowjetliteratur

UntertitelKulturrevolution, Menschenbild, weltliterarische Leistung 1917-1972
Jahr1975
Seiten764 S.
VerlagBerlin, Weimar: Aufbau-Verlag
LandDeutsche Demokratische Republik
PublikationsformMonographie
Schlagwort (Person)Ziegengeist, G.; Kowalski, E.; Hiersche, A.; Thun, N.; Lenin, V.I.; Trockij, L.D.; Gor'kij, M.; Gorki, M.; Lunačarskij, A.V.; Lunatscharski, A.; Gladkov, F.V.; Gladkow, F.; Gastev, A.K.; Gastew, A.; Majakovskij, V.V.; Majakowski, W.; Brjusov, V.JA.; Brjussow, W.; Kljuev, N.A.; Kljujew, N.; Bednyj, D.; Bedny, D.; Blok, A.A.; Block, A.; Furmanov, D.A.; Furmanow, D.; Tret'jakov, S.M.; Tretjakow, S.; Babel', I.Ė.; Babel, I.; Fedin, K.A.; Višnevskij, V.V.; Wischnewski, V.; Fadeev, A.A.; Fadejew, A.; Mierau, F.; Idzikowski, I.; Oleša, JU.K.; Olescha, J.; Leonov, L.M.; Leonow, L.; Erenburg, I.G.; Platonov, A.P.; Platonow, A.; Ostrovskij, N.A.; Ostrowski, N.; Pogodin, N.F.; Šolochov, M.A.; Slonimskij, A.L.; Slonimski, A.; Jasienski, J.; Pavlenko, P.A.; Pawlenko, P.; Rolland, R.; Kol'cov, M.E.; Düwel, G.; Globig, K.; Müller, H.F.; Tvardovskij, A.T.; Twardowski, A.; Simonov, K.M.; Lugovskoj, V.A.; Kočetov, V.A.; Nikolaeva, G.E.; Kozevnikov, V.M.; Tendrjakov, V.F.; Kazakevič, E.G.; Granin, D.A.; Gerasimov, M.P.; Goethe, J.W.F. v.; Ferdousi; Hafez; Nezâmi; Kunanbaev, A.; Kunanbajew, A.; Hončar, O.; Tyčyana, P.G.; Tytschina, P.; Dovženko, A.P.; Dowshenko, A.; JAnovskij, JU.I.; Janowsky, J.; Mieželaitis, E.B.; Avyžius, J.; Vienuolis, A.; Tammsaare, A.; Sluckis, M.; Gamzatov, R.; Gamsatow, R.; Zalygin, S.P.; Černyševskij, N.G.; Tschernyschewski, N.; Franko, I.; Rytcheu, JU.; Ajtmatov, Č.; Drute, I.; Kirchner, P.; Göbner, R.; Jahnke, H.; CHvylevoj, M.; Chwyljowy, M.
SachnotationLITERATUR, DICHTUNG
Literaturgeschichte
Literatur der nichtrussischen Nationalitäten
Allgemeines; Verschiedenes
SoundexM6526; S8252; K4527; M6688; W0525; L5826
InhaltInhalt: Vorbemerkung (Gerhard Ziegengeist, Edward Kowalski). S. 5.
Literaturentwicklung als Teil der sozialistischen Kulturrevolution. Herausbildung von Wesen und Funktion sozialistischer Literatur (1917 bis 1934) (Nyota Thun): S. 11. Oktoberrevolution und Kultur. S. 13.
Das Dekret "Über die Presse" und Pressefreiheit. S. 19.
Parteilichkeit. S. 20.
Neue ökonomische Politik. S. 29.
Fünf Jahre revolutionäre Kunst und Literatur. S. 34.
Proletarische Kultur und Proletkult. S. 38.
Lenins Theorie der Kulturrevolution. S. 44.
Schöpferische Bewahrung, Aneignung und Weiterführung des Erbes. S. 50.
Kampf gegen den Trotzkismus. S. 54.
"Über die Politik der Partei auf dem Gebiet der Literatur". S. 57.
Gorki und Lunatscharski über Gladkows "Zement". S. 62.
Dialektik von Persönlichkeit und Kollektiv. S. 64.
"Kultur der Arbeit" (Gastew). S. 66.
"Produktionskunst". S. 70.
Neue ästhetische Errungenschaften. S. 71.
"Über die Umbildung der literarisch- künstlerischen Organisationen.". S. 73.
Überwindung der Widersprüche zwischen Literaturprozeß und Literaturprogrammen. S. 76.
Sozialistischer Realismus. S. 79.
I. Unionskongreß der Sowjetschriftsteller. S. 93.
Befreiung der Kunst aus der Abhängigkeit vom Kapital. S. 13.
Was ist proletarische Kultur? S. 34.
Die Funktion der Literatur im Prozeß der Kulturrevolution. S. 44.
Erkundung eines neuen Menschenbildes. S. 62.
Bestimmung der neuen literarischen Methode. S. 73.
Der Kampf um eine sozialistische Volksliteratur. Sozialistisch-realistische Literaturentwicklung und Erbebeziehung: S. 99. Das Revolutionsbild der Lyrik: Majakowskis poetisches Konzept einer weltgeschichtlichen Alltäglichkeit in der Polemik gegen Brjussow und Kljujew. S. 107.
Der Streit um Lunatscharskis Cromwell-Drama. S. 114.
Durchforschung der neuen sozialistischen Beziehungen und neue Individualisierung. S. 125.
Politische Alphabetisation und sozialistische Funktionssetzung. Massenauditorium und Massenverfasserschaft der Agitationsdichtung. S. 127.
Demjan Bedny. S. 134.
Blocks "Weg durch die Revolutionen". S. 141.
"Die Zwölf". S. 143.
Liberalvolkstümlerische Geschichtskonstruktion und Kampf um den realen Humanismus. S. 148.
Furmanow: "Tschapajew" S. 155.
Die Diskussion um "Tschapajew": Gorki, Tretjakow, Babel, Fedin, Wischnewski. S. 162.
Serafimowitsch: "Der eiserne Strom". S. 165.
Jessenins Aufhebung der "Bauerndichtung". S. 168.
Die Überwindung der Antinomie "Dulder oder Rebell" im Werk Majakowskis: "Wladimir Iljitsch Lenin". S. 172.
Gladkow: "Zement". Aufbau der Fabrik, Zerfall der Familie. S. 180./ Die Diskussion um das Buch. S. 182.
Larissa Reisners Verteidigung der Aufbruchsliteratur. S. 185.
Fadejew: "Die Neunzehn". S. 188.
Sozialistische Emanzipation und Erziehung der Gefühle. S. 191.
Kulturrevolutionäre Konzeption und Praxis: Gorkis Arbeit im Verlag für Weltliteratur. S. 196.
Oktoberrevolution und russisches Volk Gorkis Publizistik bis 1921. S. 203.
Der Zusammenhang von Revolution, Arbeit und geschichtlichem Fortschritt: "Meine Universitäten". S. 211.
Entwicklungen und Perspektiven der russischen Menschen. "Tagebuchnotizen und Erinnerungen", "Erzählungen 1922-1924. S. 217.
Gesellschaftliche Außenseiter und Revolutionäre. S. 222.
Ein neuer Typ von Individualität und das historische Schöpfertum der Massen. Gorkis literarisches Porträt "W.I. Lenin" S. 228.
Die "Zeit der Arbeit". "Durch die Union der Sowjets". S. 236.
Verschiedene Typen von Kapitalisten vor dem Hintergrund des wachsenden revolutionären Bewußtseins der Arbeiterklasse. "Das Werk der Artamonows", "N.A. Bugrow". S. 247.
Der Zusammenbruch individualistischer Ansprüche auf Gesellschaftsführung. "Klim Samgin". S. 261.
Einführung (Fritz Mierau) S. 101.
Klassen- und Menschenperspektive im Bild des sozialistischen Revolutionärs (Fritz Mierau): Weltgeschichtliche Alltäglichkeit. S. 107.
Nachricht von jedem Tag. S. 125.
Die "skythische Synthese" - Vision und Wirklichkeit. S. 141.
Epochenvergleich: Zwei Welten. S. 155.
Poesie geschichtlicher Schöpferkraft. S. 168.
Die Verhältnisse der Menschen. S. 180.
Aufbruch in die Mündigkeit. S. 185.
Revolution, schöpferische Arbeit und Persönlichkeit im Werk Maxim Gorkis (Ilse Idzikowski): Kulturpolitische und publizistische Tätigkeit als Form der Wirklichkeitserkundung. S. 196.
"In Rußland wird der große Mensch geboren": Poesie der Arbeit. S. 210.
Revolution, menschliche Begabung und Originalität. S. 217.
Der neue Held ist der Held der Masse. S. 228.
Zerfall des Alten - Geburt des Neuen. S. 247.
Sozialistischer Realismus und weltgeschichtliche Repräsentanz des realen Humanismus: S. 275. Wachsende literarische Aktivität der Werktätigen. S. 289.
Gorkis Zeitschrift "Naschi dostishenija". S. 291.
"Geschichte der Fabriken und Werke". S. 293.
"Die Menschen des Stalingrader Traktorenwerkes". S. 294.
Literatur und solzialistischer Aufbau: Die "Romane des zweiten Tages". S. 298.
Literarische Gestaltungsprobleme des sozialistischen Menschenbildes. S. 303.
Olescha: "Neid", "Verschwörung der Gefühle", "Liste der Wohltaten". S. 309.
Internationale Debatte um die sozialistische Persönlichkeit. S. 315.
Übergang von bürgerlich-demokratischen auf sozialistische Positionen: Leonow, Ehrenburg, Platonow. S. 317.
Um eine gemeinsame Grundposition: I. Unionskongreß der Sowjetschriftsteller. S. 323.
Ostrowski: "Wie der Stahl gehärtet wurde". S. 326.
Dialektik von Persönlichkeit und Gemeinschaft in der Menschengestaltung. S. 327.
Darstellung der Gefühlswelt sozialistischer Menschen: Polemik gegen die "Liebesintrige". S. 336.
Krisen und Neuansätze bei der Gestaltung des dramatischen Konflikts. S. 339.
Persönlichkeitsbildende Konflikte sozialistischer Menschen: Podogin, Wischnewski, Ostrowski. S. 339.
Weltliterarische Bedeutung des neuen Helden der Sowjetliteratur. S. 345.
Wissenschaftliche und ästhetische Aneignung der Wirklichkeit. S.348.
Neues Künstlerindividuum und Erneuerung des literarischen Menschenbildes. S. 350.
Neue weltliterarische Qualität der Epik. S. 352.
Menschenbild im "Klim Samgin". S. 353.
Abenteuer mit der realen Geschichte Rußlands: "Der Leidensweg". S. 355.
Entscheidung für den Sozialismus in Revolution und Bürgerkrieg. S. 359.
Von der vorbürgerlichen Lebensform zur Sowjetmacht: "Der stille Don". S. 361.
Liebeskonflikt und Moralbegriff. S. 366.
Epische Welt und Real-Welt. S. 367.
Volksgestalten mit den neuen Eigenschaften. s. 371.
Lokalindividuelle Konflikte und epochale Widersprüche. S. 375.
Kosakenschaft und "gesamtrussische Demokratie". S. 376.
Zweiweltenkampf oder die Schwere des sozialistischen Aufbaus in einem Land. S. 381.
Der neue Typ des Revolutionärs. S. 383.
Umerziehung ehemaliger Eigentümer. S. 386.
Der Mensch wird zum tätigen Subjekt. S. 388.
Antifaschistischer Kampfauftrag der Literatur. S. 393.
Slonimski: "Eugen Leviné" und die revolutionär-humanistische Tradition. S. 395.
Verteidigungsliteratur: Begriff und Funktion. s. 397.
Literarische Vereinigung der Roten Armee und Flotte (LOKAF). S. 398.
Theoretische Diskussionen und literarische Massenbewegung zum Schutz des sozialistischen Vaterlands. S. 399.
Sowjetliteratur und VII. Weltkongreß der Kommunistischen Internationale. S. 402.
Jasieński: "Die Nase". S. 404.
Platonow: "Müllwind". S. 404.
Pawlenko: "Im Osten". S. 405.
Von der Auseinandersetzung mit dem ersten Weltkrieg zur Spanienliteratur. S. 408.
Sozialistisches Menschenbild und Schriftstellerbiographie. S. 409.
Kolzow: "Spanisches Tagebuch". S. 410.
Von der Korrespondenz zum epischen Tagebuch. S. 411.
Die "dialektische Polyphonie" in der Kriegsdarstellung. S. 412.
Parallelität und Ineinandergreifen von innersowjetischer Sammlungsbewegung der Schriftsteller und internationalen Bemühungen um die antifaschistische Volksfront. S. 417.
Schwierigkeiten der proletarischen Literaturbewegung in Frankreich. S. 426.
Das Echo auf den I. Unionskongreß der Sowjetschriftsteller bei französischen Schriftstellern. S. 433.
Die Bewahrung progressiver bürgerlich-demokratischer Traditionen und ästhetischer Werte als Basis des Bündnisses zwischen sozialistischen Schriftstellern und ihren bürgerlich-humanistischen Weggefährten. S. 435.
Romain Rollands Diskussionsbeitrag: Die Einheit von Traum und Tat als dialektische Funktion sozialistischer Literatur und Wesensmerkmal des realen Humanismus. S. 440.
Einführung (Gudrun Düwel). S. 277.
Bewältigung eines neuen Gegenstandes (Gudrun Düwel): Vorstöße zur Gestaltung der Arbeiterklasse: S. 287. Die Literatur verbindet sich mit den Werktätigen. S. 288.
"Grundstein zu neuen künstlerischen Vorstellungen". S. 298.
Persönlichkeit oder Masse?. S. 306.
Vom Werden des sozialistischen Menschen: Wege zum sozialistischen Humanismus. S. 317.
Gestaltung des ganzen Menschen. S. 326.
Neue Konflikte. S. 338.
Literarische Epochenbilanz und epische Operativität vom Standort des siegreichen Sozialismus (Edward Kowalski): Geschichtsbewußtsein und Erzählkunst. S. 348.
Von der umfassenden Analyse der vielfältigen Wirklichkeit zur künstlerischen Synthese. S. 352.
Vom lokalen zum welthistorischen Dasein. S. 360.
Operativität und Universalität. S. 381.
Sowjetpatriotismus und Internationalismus (Klaus Globig): Verantwortung für die Welt. S. 392.
Literatur der Verteidigung gegen Faschismus und imperialistischen Krieg. S. 397.
Bewährung im Kampf um die Menschlichkeit. S. 409.
Antifaschistisches Bündnis und Verteidigung der Kultur (Horst F. Müller): I. Unionskongreß der Sowjetschriftsteller. S. 416.
Zwei Kulturen in der Konfontration. S. 426.
Erbe und Bündnis. S. 435.
Weltliterarische Neuleistung im Zeichen vertiefter Humanität. Geschichtliche Erfahrung und Gegenwartsbewältigung in der multinationalen Sowjetliteratur: S. 449. Twardowski: "Wassili Tjorkin". S. 474.
Fadejew: "Die junge Garde". S. 481.
Etappen der Kriegsdarstellung. S. 489.
Scholochow: " Ein Menschenschicksal". S. 491.
Die Neusetzung des Begriffs vom "einfachen Menschen". S. 492.
Simonow: "Die Lebenden und die Toten". S. 495.
Scholochow: "Neuland unterm Pflug" (II). S. 501.
Twardowski: "Fernen hinter Fernen". S. 513.
Lugowskoj: "Jahrhundertmitte". S. 513.
Fedins Romantriologie. S. 519.
Für und wider den Produktionsroman. S. 527.
Kotschetow: "Die Shurbins". S. 531.
Nikolajewa: "Schlacht unterwegs". S. 536.
Koshewnikow: "Darf ich vorstellen - Balujew". S. 539.
Tendrjakow: "Der Fremde". S. 543.
Kasakewitsch: "Der Besuch des Vaters beim Sohn". S. 545.
Leonow: "Der russische Wald". S. 552.
Gerassimows Film: "Am See". S. 564.
Granin: "Dem Gewitter entgegen". S. 573.
Tytschynas Polemik gegen "Chwyljowy". S. 582.
Der Beitrag der Kulturen des Ostens und des Westens zur Menschheitsgeschichte. S. 583.
Goethe: "West-östlicher Divan". S. 584.
Das Erbe des Frühhumanismus (Ferdousi, Hăfez, Nezâmi) und der Aufklärung (Abai Kunanbajew) im Sozialismus. S. 587.
Auesow: "Abai". S. 595.
Die Bedeutung der russischen Klassik, der russischen revolutionären Demokraten und Gorkis für die beschleunigte Entwicklung der jüngeren Literaturen. S. 599.
Hontschar: "Mensch und Waffen". S. 603.
Hontschar: "Tronka". S. 608.
Dowshenko: "Die verzauberte Desna"; "Poem vom Meer". S. 615.
Romantik im sozialistischen Realismus: Lunatscharski, Janowsky, Dowshenko, Hontschar. S. 618.
Hontschar: "Zyklon". S. 619.
Tytschynas Poem: "Im kosmischen Orchester". S. 624.
Mieželaitis' Poem: "Der Mensch". S. 626.
Avyžius: "Das Erbe". S. 632.
Vienuolis: "Ausgespielt". S. 634.
Das Schicksal des Mittelbauern als literarischer Vorwurf für die Gestaltung geschichtlicher Umbruchssphasen. S. 635.
Sluckis: "Die Himmelsleiter". S. 636.
Tammsaare: "Wahrheit und Recht". S. 639.
Salygin: "Republik Salzschlucht". S. 641.
Die Konfontration von Ideal und Wirklichkeit in Sluckis: "Die Himmelsleiter". S. 643.
"Sonderkorrespondent für Menschheitskultur" (Rassul Gamsatow). S. 650.
"Kommunistisches Manifest", Tschernyschewski und Iwan Franko. S. 651.
"Sprung von der Steinzeit zum Sozialismus" (Rytchēu). S. 653.
Überlieferte Lebensformen und individuelle Entscheidungen. Aitmatow: "Dshamila", "Abschied von Gülsary". S. 654.
Mensch und Natur, Vergangenheit und Gegenwart, poetische Inspiration und Prosa des Lebens. Aitmatow: "Der weiße Dampfer": Drulă: "Steppenballaden". S. 662. Einführung (Anton Hiersche). S. 451.
Aufbruch zur vollen Entfaltung der menschlichen Wesenskräfte (Anton Hiersche): S. 469. Frieden im Krieg - Krieg im Frieden: S. 472.
Poem vom Soldaten. S. 473.
Menschenschicksal - Schicksal des Volkes. S. 488.
Schlacht unterwegs zum Kommunismus: S. 499. Humanistische Bilant nach vier Jahrzehnten Revolution. S. 500.
Neueroberung des vertrauten Gegenstandes Arbeiterklasse. S. 526.
Offene Fragen zur Gesellschaftsmoral. S. 542.
Um eine Welt für den Menschen: S. 550. Der russische Wald: Poesie und Ökonomie. S. 552.
Schönheit und Überfluß. S. 563.
Physiker und Lyriker. S. 570.
Vielfalt und Reichtum multnationaler Literatur (Peter Kirchner, Rolf Göbner): Beispiel sozialistischer Literatursynthese (Peter Kirchner): S. 577. "Europazentrismus" und "Asienzentrismus" - moderne Geschichts- und Kulturkonzepte? S. 580.
Traditionsbruch und Traditionserneuerung. S. 583.
Überwindung nationalistischen Sendungsbewustseins durch sozialistisches Epochenverständnis. S. 595.
Große Kunst stellt große Fragen (Peter Kirchner): S.601. Mensch und Waffen. S. 603.
Menschheitsgeschichte und Welt des Individuums. S. 608.
"Schöpfer einer neuen Geschichte der Menschheit und einer neuen Geographie". S. 615.
Gewinnung eines neuen Weltverhältnisses: Hinwendung zur Realität und Geschichte (Peter Kirchner). S. 623.
Vom bäuerlichen Individualismus zur Parteinahme im Klassenkampf (Rolf Göbner). S. 632.
Passiv-humane Weltbetrachtung und aktiv-humanistische Weltveränderung (Rolf Göbner). S. 640.
Grandiose Umgestaltung des ganzen Lebens (Peter Kirchner): S. 649. Überwindung patriarchalischer Traditionen. S. 653.
Neue Dimensionen der Phantasie und Sehnsucht. S. 662.
Anhang: S. 679. Anmerkungen. S. 681.
Bildnachweis. S. 737.
Register (Heidemarie Jahnke): S. 738.
Personen und Werke. S. 738.
Zeitungen, Zeitschriften, Verlage. S. 760
AnmerkungVon einem Autorenkollektiv unter Leitung von Gerhard Ziegengeist, Edward Kowalski und Anton Hiersche
Bestandin KVK prüfen
PURLCitation link

Ähnliche Titel:

Zur weltliterarischen Leistung der Sowjetliteratur. Multinationale Sowjetliteratur. Kulturrevolution - Menschenbild - Weltliterarische Leistung 1917-1972 / Simons, Elisabeth
Für Laien, Lernende und Lehrende. Multinationale Sowjetliteratur. Kulturrevolution, Menschenbild, weltliterarische Leistung / Heimberger, Bernd
Neue Perspektiven für die multinationale Sowjetliteratur / Zarjow, M.
Multinationale Sowjetliteratur in geschichtlicher Bewährung / Lomidze, Georgij I.
Die multinationale Sowjetliteratur im ideologischen Kampf der Gegenwart / Dymschiz, Alexander
Multinationale Sowjetliteratur. Kulturrevolution. Menschenbild. Weltliterarische Leistung 1917-1972 / Grulich, Rudolf
Einführung in die multinationale Sowjetliteratur. Von einem Autorenkolletiv unter Leitung von W. Beitz / Hiersche, A.
Multinationale Sowjetliteratur. Kulturrevolution - Menschenbild - Weltliterarische Leistung. 1917 bis 1972. Von einem Autorenkoll. unter Leitg. von G. Ziegengeist, E. Kowalski, A. Hiersche / Schulzki, Franz