Портал славистики


Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)

Die "Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)" ist eine regionalwissenschaftliche Datenbank für den bibliographischen Nachweis deutschsprachiger Literatur mit Bezug auf Russland, die UdSSR und ihre Nachfolgestaaten. Sie enthält ca. 170.000 Nachweise für Titel der Erscheinungsjahre 1974 - 2003. Der hier zur Verfügung gestellte Fachausschnitt von ca. 60.000 Datensätzen deckt die Bereiche "Sprache, Literatur, Kultur, Geschichte, Kunst und Religion" ab. Die Schlagwortlisten zu Personen und Regionen befinden sich hier und hier.

ID75739
AutorGotthelf, Michael
Titel

Außenhandelsentwicklung und Außenhandelsstrategie in der Sowjetunion.

UntertitelDie Entwicklung des Außenhandels der Sowjetunion mit den westlichen Industrienationen und die sowjetische Außenhandelsstrategie in den Jahren 1918-1978.
HochschuleJohann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main, 1979
LandDeutschland
PublikationsformHochschulschrift als Monographie
Schlagwort (Person)Stalin, I.V.
Schlagwort (Geo)Deutschland; Deutschland (Bundesrepublik); USA; Großbritannien; Frankreich
SachnotationWIRTSCHAFT; Industrie und Handel
Aussenwirtschaft, Aussenhandel
Wirtschaftsbeziehungen zu kapitalistischen Ländern
SoundexA0866; A0866; S8266; E0624; A0866; S8266; W0825; I0628; S8288; A0866; J0760
InhaltInhalt: O. Einleitung. S. 12.
1. Die sozio-ökonomischen Strukturen und der Außenhandel Rußlands vor 1917: Ein Agrarland mit positiver Handelsbilanz. S. 18.
2. Die Phase des Kriegskommunismus von 1918-1921: 2.1. Der Versuch einer naturalwirtschaftlichen Planung während des Bürgerkriegs und der Niedergang der Wirtschaft. S. 29.
2.2. Geringes Außenhandelsvolumen und Errichtung des Außenhandelsmonopols. S. 31.
3. Die Phase der Neuen Ökonomischen Politik von 1921-1929: 3.1. Die Einführung des Marktmechanismus und die Rekonstruktion der Wirtschaft. S. 42.
3.2. Die Auseinandersetzungen um das Außenhandelsmonopol. S. 45.
3.3. Wachsende Außenhandelsvolumina, neue Formen außenwirtschaftlicher Beziehungen und Finanzierungsprobleme. S. 57.
3.4. Die Kontroverse um den Stellenwert des Außenhandels im Rahmen der sowjetischen Industrialisierungsstrategie. S. 76.
4. Die Stalin-Ära I 1919-1940: 4.1. Kollektivierung und forcierte Industrialisierung. S. 96.
4.2. Abbau der außenwirtschaftlichen Verflechtungen. S. 102.
4.3. Das sowjetische Streben nach ökonomischer Unabhängigkeit vom kapitalistischen Ausland. S. 126.
5. Der 'Große Vaterländische Krieg' 1914-1945: 5.1. Der deutsche Überfall und die Verluste der sowjetischen Volkswirtschaft. S. 150.
5.2. Das Lend-Lease-Programm. S. 153.
6. Stalin-Ära II 1946-1954: 6.1. Wiederaufbau der Wirtschaft und Kalter Krieg. S. 164.
6.2. Wirtschaftsembargo und Umorientierung der Außenhandelsströme. S. 171.
6.3. Stalins 'Theorie der zwei Weltmärkte'. S. 190.
7. Chruschtschow-Ära 1955-1964: 7.1. Reformen und Krise der Landwirtschaft. S. 202.
7.2. Zunahme des Außenhandelsvolumen auch im Handel mit den kapitalistischen Industrienationen. S. 209.
8. Breschnew-Ära 1965-1978: 8.1. Industriereform und Stagnation des wirtschaftlichen Wachstums. S. 220.
8.2. Progressives Wachstum der Außenhandelsvolumina insbesondere mit den kapitalistischen Industrienationen und 'Wiederentdeckung' der Kooperation. S. 232.
8.3. Sowjetische Vorschläge zur Reform des Außenhandelsystems: Effizienzmessung und betriebliches Anreizsystem zur Verbesserung des betrieblichen Innovationsprozesses und der Exportgüterproduktion. S. 249.
9. Zusammenfassung. S. 278.
10. Anhang. S. 294.
11. Literaturverzeichnis. S. 300.
Bestandin KVK prüfen
PURLCitation link