Портал славистики


Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)

Die "Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)" ist eine regionalwissenschaftliche Datenbank für den bibliographischen Nachweis deutschsprachiger Literatur mit Bezug auf Russland, die UdSSR und ihre Nachfolgestaaten. Sie enthält ca. 170.000 Nachweise für Titel der Erscheinungsjahre 1974 - 2003. Der hier zur Verfügung gestellte Fachausschnitt von ca. 60.000 Datensätzen deckt die Bereiche "Sprache, Literatur, Kultur, Geschichte, Kunst und Religion" ab. Die Schlagwortlisten zu Personen und Regionen befinden sich hier und hier.

ID7531
Titel

Samizdat

UntertitelChronik eines neuen Lebens in der Sowjetunion
Jahr1977
Seiten278 S., Zahlr. Abb.
VerlagKoblenz: Pro Fratribus; Mailand: "La Casa di Matriona"
LandDeutschland; Italien
PublikationsformMonographie
Schlagwort (Person)Hnilica, P.; Solženicyn, A.I.; CHodorovič, T.S.; Sacharov, A.D.; Bukovskij, V.K.; Vins, G.P.; Sadunaite, N.; Höffner, J. (Kardinal); Moroz, V.; Pljušč, L.I.; Pasternak, B.L.; Achmatova, A.A.; Sinjavskij, A.D.; Ginzburg, A.; Galanskov, JU.; Gorbanevskaja, N.E.; Litvinov, P.; Čukovskaja, L.K.; Mandel'štam, N.; Maksimov, V.E; Galič, A.A.; Amal'rik, A.A.; Grigorenko, P.G.; Gabaj, I.; Superfin, G.; Osipov, V.; Rodionov, V.; Talantov, B.; Levitin-Krasnov, A.; Dudko, D.; Moiseev, I.; Daniel', JU.M.
SachnotationRELIGION und KIRCHEN
Kirchen- und Religionspolitik
SachnotationRELIGION und KIRCHEN
Christliche Konfessionen
Uniierte Kirchen
SachnotationRELIGION und KIRCHEN
Christliche Konfessionen
Lutheraner, Baptisten und evangelische Sekten
SachnotationRELIGION und KIRCHEN
Christliche Konfessionen
Römisch-katholische Kirche
SachnotationRELIGION und KIRCHEN
Christliche Konfessionen
Russisch-orthodoxe Kirche
Allgemeines; Verschiedenes
SachnotationSTAAT UND GESELLSCHAFT, INNENPOLITIK
Opposition, Emigration
Opposition
SoundexS8682; C4764; N6600; L5168; S8266
InhaltInhalt: Einleitung:...daß ich der Wahrheit Zeugnis gebe! von Pavol Hnilica
Die religiöse Wiedergeburt in der Sowjetunion, eine Realität. S. 11.
1. Eine Verfolgung "quod Deus est et quod colitur". S. 13.
2. Das paradoxe Resultat: "Anima humana naturaliter christiana". S. 15.
3. Die Ewige Wahrheit - die Große Lüge. S. 17.
4. Unsere Schuld. S. 19.
5. Der Geist der Wahrheit - Ursache einer Fehlplanung. S. 21.
6. Apostel der Wahrheit - Bekenner des Glaubens. S. 23:
a) Aleksandr Solženicyn. S. 25.
b) Tatiana Chodorovič. S. 26.
c) Andrej Sacharov. S. 27.
d) Vladimir Bukovskij. S. 29.
e) Georgij P. Vins. S. 31.
f) Nijole Sadunaite. S. 33.
7. Ein solcher Glaube, - woher? S. 35.
8. Wir müssen einmal Rechenschaft geben. S. 37. /...zusammen mit uns für die Wahrheit. S. 38.
9. Die einzige reale Möglichkeit zur Evangelisation der Antitheisten. S. 39.
"Was kann man konkret unternehmen?"S. 40.
10. "Darum danken wir Gott - auch für den atheistischen Kommunismus". S. 41.
Eine "schweigende" Kirche? - Ja, aber hier im "Freien" Westen: Appell an die Christen von Pius XII. S. 44.
Hörst du nicht ihr Schreien? Appell für die verfolgten Christen von Kardinal Joseph Höffner. S. 46.
Ich, ein Atheist und Marxist, wende mich an Euch, falls Ihr wirklich an Christus glaubt. Appell für Valentin Moroz von Leonid Pljušč. S. 48.
Gebet. S. 51.
I. Und das Wort war. S. 57: Ein neues Leben in der Sowjetunion. S. 59.
Die Geistige Wiedergeburt im Zwanzigsten Jahrhundert. S. 61.
Eine im Geist verankerte Standhaftigkeit. S. 63.
Das freie Schrifttum in der Sowjetunion, der Samizdat. S. 65.
Das "Hin-und-Her" des Tauwetters. S. 69.
Die Überwindung der Angst. S. 71.
Die nicht offiziellen Literaturzeitschriften. S. 73.
Der Prozeß gegen Sinjavskij und Daniel'. S. 75.
"Für Eure und für unsere Freiheit". S. 77.
"Chronika". S. 81.
Die Komitees für die bürgerlichen Rechte. S. 83.
Die Demokratische Bewegung. S. 85.
Alternativprogramme. S. 87.
Vitalität der Bewegung. S. 89.
Die Demokratische Bewegung und die sowjetische Intelligenz. S. 91.
Die Demokratische Bewegung in den Lagern und Irrenanstalten. S. 93.
Die Demokratische Bewegung und der Westen. S. 99.
Die universelle Bedeutung der russischen Erfahrung. S. 101.
II. Stimmen aus dem Chor. S. 103: Boris Pasternak. S. 105.
Anna Achmatova. S. 107.
Andrej Sinjavskij. S. 109.
Vladimir Bukovskij. S. 111.
Aleksandr Ginzburg. S. 115.
Jurij Galanskov. S. 117.
Natal'ja Gorbanevskaja. S. 121.
Pavel Litvinov. S. 123.
Andrej Sacharov. S. 127.
Lidija Čukovskaja. S. 131.
Aleksandr Solženicyn. S. 133.
Nadežda Mandel'štam. S. 137.
Vladimir Maksimov. S. 139.
Aleksandr Galič. S. 141.
Andrej Amal'rik. S. 145.
Petr Grigorenko. S. 149.
Il'ja Gabaj. S. 153.
Valentin Moroz. S. 157.
Leonid Pljušč. S. 159.
Gabriel' Superfin. S. 161.
Vladimir Osipov und Vjačeslav Rodionov. S. 163.
III. Der religiöse Samizdat. S. 165. 1. Die orthodoxen Christen. S. 167: Der Kompromiß der Kirche. S. 169.
Die Wiedergeburt der Kirche. S. 171.
Die Rolle der Laien. S. 173.
Die neue Theologie. S. 175.
Boris Talantov. S. 177.
Anatolij Levitin-Krasnov. S. 179.
Pater Dmitrij Dudko. S. 183.
Die Orthodoxen innerhalb der Demokratischen Bewegung. S. 185.
Das neue Nationalbewußtsein. S. 187.
Die geheimen Gruppen gelebter christlicher Brüderlichkeit. S. 189.
Die "Normalität" der Atheisierung der Welt. S. 193.
Die "eine christliche Kirche" im Neuen Rußland. S. 195.
Die Stimme der Bekehrten. S. 197.
Die Freiheit liegt in der Einheit der Kirchen. S. 199. Gabe und Verantwortung des Christen. S. 201.
Diplomatische Einheit - christliche Einheit. S. 203.
Iz-pod-glyb (Stimmen aus dem Untergrund). S. 205.
2. Die Baptisten. S. 209: Die Läuterung der Kirche. S. 211.
Die Opfer der Verfolgung. S. 213.
"Denkt an die Gefangenen..." S. 215.
Samizdatzeitschriften der Baptisten. S. 217.
Der Verlag "Christianin". S. 219.
Die Vitalität der neuen Kirche. S. 221.
Heimkehr aus der Gefangenschaft. S. 223.
"Freund, Bruder, Schwester, was tust Du für uns?". S. 225.
Eine Solidarität - stärker als alle Gefängnismauern und Lagerzäune. S. 227.
Als das Neue Testament mit Blut geschrieben wurde. S. 229.
1.453 christliche Mütter fordern das Recht auf religiöse Erziehung ihrer Kinder. S. 231.
Wer kann das Volk Christi zerstreuen?. S. 233.
"Ich bin eine Mutter von acht Kindern". S. 235.
Das Martyrium des Ivan Moiseev. S. 237.
3. Die katholischen Ukrainer. S. 239.
4. Die katholischen Litauer. S. 243: Christliche Solidarität. S. 245.
Die Untergrundzeitschrift "L.K.B. Kronika". S. 247.
Eine Volksbewegung. S. 249.
Priester und Bischöfe. S. 251.
Lehren nicht zu hassen - ein Verbrechen?. S. 253.
Man muß Gott mehr gehorchen als den Menschen. S. 255.
Kann die Einheit der Kirche auf Lüge und Furcht gegründet werden?. S. 257.
Das Memorandum der 17.054 katholischen Litauer an die sowjetische Autorität. S. 259.
Nachschrift zum Memorandum. S. 261.
16.800 Litauer bitten um den Druck religiöser Bücher. S. 263.
14.604 Schüler und Eltern fordern die Gewissensfreiheit. S. 265.
Die Litauischen Geheimklöster. S. 267.
Gebet. S. 268.
Anhang: Namensregister. S. 269.
Literaturhinweise. S. 271.
Zeitschriften und Organisationen. S. 277
Bestandin KVK prüfen
PURLCitation link