Портал славистики


Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)

Die "Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)" ist eine regionalwissenschaftliche Datenbank für den bibliographischen Nachweis deutschsprachiger Literatur mit Bezug auf Russland, die UdSSR und ihre Nachfolgestaaten. Sie enthält ca. 170.000 Nachweise für Titel der Erscheinungsjahre 1974 - 2003. Der hier zur Verfügung gestellte Fachausschnitt von ca. 60.000 Datensätzen deckt die Bereiche "Sprache, Literatur, Kultur, Geschichte, Kunst und Religion" ab. Die Schlagwortlisten zu Personen und Regionen befinden sich hier und hier.

ID165292
AutorWeber, Renate
Titel

Die russische Orthodoxie im Aufbruch:

UntertitelKirche, Gesellschaft und Staat im Spiegel der geistlichen Zeitschriften (1860-1905).
Jahr1993
Seiten403 S.
VerlagMünchen: Hieronymus
HochschuleLudwig-Maximilians-Universität München, 1992
LandDeutschland
PublikationsformHochschulschrift als Monographie
ReiheVeröffentlichungen des Instituts für Geschichte Osteuropas und Südosteuropas der Universität München.15.
SachnotationRELIGION und KIRCHEN
Christliche Konfessionen
Russisch-orthodoxe Kirche
Geschichte
SachnotationGESCHICHTE
Geschichte Russlands - der UdSSR - der GUS
Vom 9. Jahrhundert bis zum Ende des ersten Weltkriegs
Neunzehntes Jahrhundert bis 1917
Von Alexander II. bis Nikolaus II. (1855-1917)
Gesamt- und epochenübergreifende Darstellungen
Darstellungen spezieller Art
SoundexR7888; O0722; A0317; K4740; G4855; S8220; S8145; G4825; Z8888
InhaltInhalt: Vorwort. S. 7./ 1. Prolegomena: 1.1. Wissenschaftliche Vorgaben
Neue Zielsetzungen. S. 9./ 1.2. Die geistlichen Zeitschriften. S. 34./ 2. Aufbruch in die Öffentlichkeit: 2.1. Die neuen geistlichen Zeitschriften. S. 49./ 2.2. Die gespaltene Gesellschaft. S. 55./ 2.3. Die 0er Jahre'. S. 65./ 2.4. Glaube und Wissenschaft. S. 72./ 3. Reform in der Geistlichkeit: 3.1. Die Misere des geistlichen Standes. S. 81./ 3.2. Reform des geistlichen Lebens: 3.2.1. Verbesserungen im geistlichen byt. S. 88./ 3.2.2. Schulreformen. S. 94./ 3.3. Reformhoffnungen: 3.3.1. Gericht, Verwaltung, Selbstverwaltung. S. 109./ 3.3.2. Die bischöfliche Macht. S. 118./ 3.3.3. Die Klöster. S. 125./ 4. Die Kirche in der Gesellschaft: 4.1. Volksbildung und Erziehung. S. 131./ 4.2. Die Kirchengemeinde. S. 150./ 4.3. Aktives Christentum: 4.3.1. in Stadt, Gemeinde und Bruderschaft. S. 163./ 4.3.2. im öffentlichen Leben. S. 180./ 5. Mission und Ökumene: 5.1. Die Christianisierung Rußlands: 5.1.1. Kyrill und Method, die Slavenapostel. S. 192./ 5.1.2. Byzanz; Aufträge der Geschichte. S. 196./ 5.2. Die Mission in Rußland: 5.2.1. Religion und Volkstum (narodnost'). S. 203./ 5.2.2. Fremdstämmige und Andersgläubige. S. 210./ 5.2.3. Raskol und Sekten. S. 229./ 5.2.4. Bischöfe an der Front. S. 246./ 5.3. Ökumenische Beziehungen: 5.3.1. Verbindungen zu den Ostkirchen. S. 256./ 5.3.2. Westliche Einigungsbestrebungen. S. 263./ 5.3.3. Rußlands historische Berufung. S. 271./ 6. Kirche und Staat: 6.1. Das 'Symphonia'-prinzip: 6.1.1. Das byzantinische Vorbild. S. 277./ 6.1.2. Die Polemik der 70er Jahre. S. 284./ 6.1.3. Die Apologetik der 80er/90er Jahre. S. 194./ 6.2. Kaiser und Kirche: 6.2.1. Der russische orthodoxe Zar. S. 298./ 6.2.2. Die oberste Kirchenleitung, Patriarchat und Hierarchie. S. 311./ 6.2.3. Verdienste der Kirche um das Vaterland. S. 325./ 6.3. Rußlands weltgeschichtliche Aufgaben: 6.3.1. Die 'östliche Frage'. S. 332./ 6.3.2. Der Kampf mit 'Asien'. S. 339./ 7. 1905 - Vor dem Gipfel: 7.1. Staat und Kirche: 'Gewissensfreiheit'. S. 349./ 7.2. Die Kirche: Reformdiskussion. S. 359./ 7.3. Kirche und Gesellschaft: am Scheideweg. S. 375
Bestandin KVK prüfen
PURLCitation link