Портал славистики


Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)

Die "Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)" ist eine regionalwissenschaftliche Datenbank für den bibliographischen Nachweis deutschsprachiger Literatur mit Bezug auf Russland, die UdSSR und ihre Nachfolgestaaten. Sie enthält ca. 170.000 Nachweise für Titel der Erscheinungsjahre 1974 - 2003. Der hier zur Verfügung gestellte Fachausschnitt von ca. 60.000 Datensätzen deckt die Bereiche "Sprache, Literatur, Kultur, Geschichte, Kunst und Religion" ab. Die Schlagwortlisten zu Personen und Regionen befinden sich hier und hier.

ID153126
AutorKoschmal, Walter
Titel

Das poetische System der Dramen I.S. Turgenevs:

UntertitelStudien zu einer pragmatischen Dramenanalyse.
Jahr1983
SeitenIX, 453 S.
VerlagMünchen: Otto Sagner
HochschuleLudwig-Maximilians-Universität München, 1983
LandDeutschland
PublikationsformHochschulschrift als Monographie
ReiheSlavistische Beiträge.166.
Schlagwort (Person)Turgenev, I.S.; Dostoevskij, F.M.
SachnotationLITERATUR, DICHTUNG
Einzelne Schriftsteller und Dichter
Turgenev, I.S.
SachnotationLITERATUR, DICHTUNG
Literarische Gattungen
Prosa
Drama
SoundexP1288; S8826; D2766; T2746; S8226; P1746; D2766
InhaltInhalt: 1. Einleitung. S. 1./ 2. Ablösung der Handlung als Konstruktionsdominante: 2.1. Dominanz der paradigmatischen Achse. S. 4./ 2.2. Abbau nicht-kommunikativer Handlung. S. 20./ 2.3. Epigonale Handlung. S. 24./ 2.4. Handlungsarmut als Komponente des poetischen Systems: 2.4.1. Trivialität und Monotonie der thematischen Bedeutungen. S. 30./ 2.4.2. Enge Begrenztheit thematischer Bedeutungen. S. 36./ 2.4.3. Ästhetische Funktionalisierung der begrenzten Objektwelt. S. 40./ 3. Pragmatische Bedeutungen. S. 43./ 3.1. Die literarische Sprechhandlung. S. 45./ 3.2. Die Absicht des Sprechers. S. 47./ 4. Wechsel semantischer Figurenkontexte in den frühen Stücken: 4.1. Dominanz auktorialer Rede. S. 53./ 4.1.1. Formale Dialogisierung. S. 57./ 4.1.2. Dialogische Polarität und Macht. S. 62./ 4.2. Parodie des Wechsels semantischer Kontexte: 4.2.1. Deformation des Romantischen. S. 66./ 4.2.2. Vorstufen zweideutiger Rede. S. 75./ 5. Wechsel semantischer und pragmatischer Figurenkontexte: 5.1. Das Postulat der Aufrichtigkeit. S. 82./ 5.2. Typen literarischer Sprechhandlungen. S. 85./ 5.3. Antinomie der Redesysteme. S. 93./ 5.3.1. Idealisierung eindeutiger Rede. S. 106./ 5.3.1.1. Desemantisierung eindeutiger Sprechhandlungen. S. 117./ 5.3.1.2. Ästhetische Funktionalisierung deformativer Rede. S. 125./ 5.3.2. Zweideutige Rede und hierarchische Dialogstrukturen. S. 137./ 5.3.2.1. Dialogische Entwertung des Redeinhalts und die Anfänge des absurden Dialogs. S. 143./ 5.3.2.2. Semantische Unbestimmtheit. S. 161./ 5.3.2.3. Manipulation der Kommunikationssituation. S. 171./ 5.3.2.4. Die soziale Variante dialogischer Machtausübung. S. 186./ 5.3.2.5. Anredeformen und Partnerinterpretation. S. 201./ 5.3.3. Das System zweideutiger Rede und der Verfall der Macht: 5.3.3.1. Die Standardisierung pragmatischer Bedeutungen. S. 217./ 5.3.3.2. "Eigenes" vs. "Fremdes" und die Dichotomie der Sprechhandlungen. s. 229./ 5.3.3.3. Die inhaltliche Aushöhlung der Macht und ihre pragmatische Grundlage. S. 244./ 5.3.3.4. Die karnevalistische Umkehrung der Hierarchie als Paradigma literarischer Evolution. S. 254./ Exkurs: Turgenev und Dostoevskij. S. 265./ 5.3.3.5. Tragikomische Dialogstruktur. S. 271./ 5.3.4. Monologische vs. dialogische Sprechhandlung. S. 281./ 5.3.5. Die dialogische Integration von Liedern, Gedichten und Märchen. S. 294./ 6. Evolution des Autorenkontextes. S. 307./ 6.1. Das Subsystem der Eigennamen. S. 323./ 6.2. Das Subsystem des Nebentextes. S. 334./ 7. Wechsel pragmatischer Figurenkontexte: 7.1. Absurde Semantik und die Entlarvung zweideutiger Rede. S. 347./ 7.2. Potenzierung zweideutiger Rede und der Übergang zum Situationsdrama. S. 355./ 8. Das poetische System der Dramen im Kontext der literarischen Evolution. S. 370.
Bestandin KVK prüfen
PURLCitation link