Портал славистики


Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)

Die "Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)" ist eine regionalwissenschaftliche Datenbank für den bibliographischen Nachweis deutschsprachiger Literatur mit Bezug auf Russland, die UdSSR und ihre Nachfolgestaaten. Sie enthält ca. 170.000 Nachweise für Titel der Erscheinungsjahre 1974 - 2003. Der hier zur Verfügung gestellte Fachausschnitt von ca. 60.000 Datensätzen deckt die Bereiche "Sprache, Literatur, Kultur, Geschichte, Kunst und Religion" ab. Die Schlagwortlisten zu Personen und Regionen befinden sich hier und hier.

ID145191
AutorSmolitsch, Igor
Titel

Geschichte der russischen Kirche

UntertitelBand 2
ErschienenForschungen zur Osteuropäischen Geschichte Bd. 45 Redaktion: Carsten Kumke, 1990, S. 5-536
OrtWiesbaden Berlin
LandDeutschland
PublikationsformTeil aus Monographie
ReiheOsteuropa Institut an der Freien Universität Berlin - Historische Veröffentlichungen
Schlagwort (Person)Ekaterina I (Zarin); Katharina I. (Zarin); Pobedonoscev, K.P.; Aleksandr I (Zar); Aleksander I. (Zar); Nikolaj I (Zar); Nikolaus I. (Zar); Innokentij Venjaminov (Metropolit)
Schlagwort (Geo)Ukraine; Polen; Pomor'e-Gebiet; Don; Kerženec; Vetka; Vjatka; Moskau; Tschernigow; Belaja Krinica; Wolga-Gebiet; Voruralgebiet; Nordkaukasus; Sibirien; Kamtschatka; Samojeden; Kirgisien; Ossetien; Altai; China; Nordamerika; Japan; Korea; Iran; Weißrußland; Litauen; Chelmer Land; Galizien; Persien; Urmia
SachnotationRELIGION und KIRCHEN
Christliche Konfessionen
Russisch-orthodoxe Kirche
Geschichte
SoundexG4884; R7888; K4740
InhaltInhalt: Vorwort des Herausgebers. S. 13.
VI. Die kirchliche Betreuung des Kirchenvolkes. 22. Der religiös-sittliche Zustand des Volkes.: a) Das Staatsinteresse an rechter Kirchlichkeit. S. 15.
b) Die Verbreitung der Bibel. S. 16.
c) Die Verbreitung katechetischer Bücher. S. 23.
d) Die Aufnahme der Predigt in den Gottesdienst. S. 31.
e) Das Bemühen um volksnahes Predigen. S. 46.
f) Aktualisierung und Politisierung der Predigt. S. 54.
g) Erbauungsliteratur und kirchliche Zeitschriften. S. 65.
23. Staatliche kirchliche Maßnahmen zur Bewahrung des Glaubens und der Volksfrömmigkeit.: a) Staatliche Maßnahmen zum Schutz der Kirche. S. 70.
b) Staatliche Vorschriften betr. Sakramentsannahme. S. 77.
c) Das Eherecht. S. 79.
d) Staatliche und geistliche Zensur. S. 87.
e) Die Organisation der Pfarrgemeinden. S. 94.
f) Die geistlichen Bruderschaften. S. 104.
24. Der Religionsunterricht in den weltlichen Schulen und die kirchlichen Pfarrschulen. a) Der Unterricht in den Spezialschulen des 18. Jhs. - die Entwicklung in der Ukraine. S. 107.
b) Die Ansätze zur Volksbildung unter Katharina II. S. 112.
c) Die religiöse Erziehung in der Schulpolitik in der ersten Hälfte des 19. Jhs. S. 118.
d) Die Schulpolitik in der Ära der Großen Reformen. S. 126.
e) Die Kirche und Schulpolitik unter Pobedonoscev. S. 134.
f) Der Religionsunterricht in der Reformdiskussion nach 1905. S. 140.
VII. Raskol, Sektenwesen und Gegenmaßnahmen.: 25. Die priesterlosen Altgläubigen.: a) Der Raskol und die Spaltung der Altgläubigen. S. 147.
b) Die priesterlosen Altgläubigen im Pomor'e-Gebiet . S. 151.
c) Gruppierungen innerhalb der Priesterlosen. S. 154.
d) Die Fedosejewzen. S. 156.
e) Die Nowopomorzen. S. 158.
f) Die Filipowzen und die Stranniki. S. 159.
g) Zusammenfassung. S. 161.
26. Die priesteranerkennenden Altgläubigen (Popowzen).: a) Die Frage der Hierarchie. S. 161.
b) Die Popowzen am Don, am Kerženec, an der Vetka und im Gouvernement Černigov. S. 162.
c) Die Popowzen in Moskau. S. 164.
d) Die Hierarchie von Belaja Krinica. S. 165.
e) Die Edinowerzen. S. 169.
27. Die Maßnahmen des Staates und der Kirche gegen den Raskol.: a) Die Toleranzpolitik bis Alexander I. S. 180.
b) Verfolgungen unter Nikolaus I. S. 182.
c) Allmähliche Liberalisierung; der Toleranzukas von 1905. S. 184.
d) Die publizistische und wissenschaftliche Diskussion über den Raskol. S. 186.
e) Die kirchliche Mission unter den Altgläubigen. S. 190.
28 Das russische Sektenwesen.: a) Übersicht. S. 202.
b) Die Chlysten. S. 204.
c) Die Skopzen. S. 210.
d) Die Duchoborzen. S. 212.
e) Die Molokanen. S. 215.
f) Die Jehowisten. S. 218.
g) Die Stundisten. S. 220.
h) Die Paschkowianer. S. 224.
i) Die Adventisten, Malekannyj-Anhänger, Jenochowzen und Sjutaev-Anhänger. S. 225.
j) Die Tolstojaner. S. 227.
29 Die Bekämpfung des Sektenwesens.: a) Voraussetzungen der Sektenbekämpfung. S. 232.
b) Staatliche und kirchliche Maßnahmen. S. 235.
c) Unter Nikolaus I. S. 237.
d) Von Alexander II. bis 1914. S. 239.
e) Statistischen Angaben. S. 243.
VIII. Die Mission.: 30. Die innerstaatliche Mission unter der nichtchristlichen Bevölkerung im 18. Jahrhundert.: a) Die kirchliche und staatliche Zusammenarbeit in der Missionsfrage. S. 246.
b) Die Mission im Wolga- unter Voruralgebiet. S. 256.
c) Die Mission im Nordkaukasus. S. 269.
d) Die Mission in Sibirien. S.270.
e) Die Mission in Ostsibirien. S. 274.
f) Die Mission auf Kamtschatka. S. 277.
31. Die innerstaatliche Mission unter der nichtchristlichen Bevölkerung während des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts.: a) Die Grundlagen der Mission unter Alexander I. und Nikolaus I. S. 279.
b) Die Mission unter den Samojeden. S. 281.
c) Die Mission im Wolgagebiet. S. 282.
d) Die Mission unter den Kalmücken. S. 291.
e) Die ossetische Mission. S. 293.
f) Die Mission in Sibirien. S. 295.
g) Die Altai-Mission. S. 297.
h) Die Mission unter den Krigisen. S. 302.
i) Die Mission in Ostsibirien. S. 302.
j) Die Missionsarbeit des Innokentij Veniamonov in Ostsibirien. S. 382.
k) Die staatliche und kirchliche Einstellung gegenüber den Juden. S. 312.
32. Die Missionstätugkeit außerhalb Rußlands.: a) Die Mission in China. S. 317.
b) Die Mission in Nordamerika. S. 329.
c) Die Mission in Japan. S. 338.
d) Die Mission in Korea. S. 344.
e) Die Mission in Urmia/Persien. S. 345.
IX. Die Haltung der russischen Kirche gegenüber anderen christlichen Konfessionen.: 33. Die Haltung der Regierung und der Kirche gegenüber dem römischen Katholizismus.: a) Die Bedeutung der polnischen Frage. S. 347.
b) Die russische Kirchenpolitik in bezug auf Weißrußland und Polen bis Katharina II. S. 348.
c) Die Lage des Katholizismus im Russischen Reich 1769-1917. S. 359.
d) Der Jesuitenorden in Rußland - die Frage der Nuntiatur. S. 364.
e) Antikatholizismus und Unionsbemühungen. S. 368.
f) Konversionen und Annäherungsversuche. S. 372.
g) Die Beurteilung des Katholizismus in der Diskussion über "Rußland und Europa". S. 380.
34. Die Maßnahmen gegen die Unierte Kirche.: a) Die Anfänge der Unionskirche. S. 390.
b) Ihre Entwicklung bis 1823. S. 392.
c) Ihre Entwicklung in Weißrußland und Litauen biis 1839. S. 404.
d) Ihre Entwicklung im Chelmer Land bis 1914. S. 415.
e) Ihre Lage in Galizien, 1914/1915. S. 419.
35. Die Haltung der russischen Kirche gegenüber dem Protestantismus und die Beziehungen zur Anglikanischen Kirche und den Altkatholiken.: a) Die Lage der Protestanten in Rußland bis 1832. S. 421.
b) Die kirchliche Auseinandersetzung mit dem Protestantismus. S. 424.
c) Der Protestantismus in den Ostseeprovinzen. S. 433.
d) Die Beziehungen zu den Anglikanern. S. 446.
e) Die Beziehungen zu den Altkatholiken. S. 455.
Literaturverzeichnis. S. 459.
Indices: 1. Personenregister. S. 521.
2. Institutionenverzeichnis. S. 531.
Ortsverzeichnis. S. 533.
AnmerkungHerausgegeben von Gregory L. Freeze
Bestandin KVK prüfen
PURLCitation link