Портал славистики


Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)

Die "Regionalwissenschaftliche Datenbank für Russland, UdSSR und Nachfolgestaaten (RussGus)" ist eine regionalwissenschaftliche Datenbank für den bibliographischen Nachweis deutschsprachiger Literatur mit Bezug auf Russland, die UdSSR und ihre Nachfolgestaaten. Sie enthält ca. 170.000 Nachweise für Titel der Erscheinungsjahre 1974 - 2003. Der hier zur Verfügung gestellte Fachausschnitt von ca. 60.000 Datensätzen deckt die Bereiche "Sprache, Literatur, Kultur, Geschichte, Kunst und Religion" ab. Die Schlagwortlisten zu Personen und Regionen befinden sich hier und hier.

ID110368
AutorStökl, G.
Titel

Werner Philipp: Entwurf einer religionsbezogenen Epochengliederung der russischen Geschichte.

ErschienenJahrbücher für Geschichte Osteuropas, 31, 1983, S. 155
LandDeutschland
PublikationsformRezension aus Zeitschrift
Schlagwort (Person)Philipp, W.; Schütz, P.
SachnotationRELIGION und KIRCHEN
Christliche Konfessionen
Russisch-orthodoxe Kirche
Geschichte
SachnotationGESCHICHTE
Geschichte Russlands - der UdSSR - der GUS
Gesamt- und epochenübergreifende Darstellungen
Darstellungen allgemeinerer Art
SoundexW0767; P1511; E0627; R7546; E0146; R7888; G4884
Anmerkungin: Partisan der Hoffnung. Festschrift für Paul Schütz. Moers 1981, S. 179-194
URLwww.digitale-sammlungen.de (homepage) Vol. 1 (1936) - Vol. 56 (2008)
Bestandsiehe in EZB-Suche
PURLCitation link

Ähnliche Titel:

Entwurf einer religionsbezogenen Epochengliederung der russischen Geschichte / Philipp, Werner
Werner Philipp gestorben / Torke, Hans-Joachim
Zum Tode von Werner Philipp / Torke, Hans-Joachim
Werner Philipp 85 Jahre alt / Zernack, Klaus
Werner Philipp. Leben und Werk eines Osteuropa-Historikers / Torke, Hans-Joachim
Entwurf eines russischen Aktiengesetzes / Heidemann, Thomas
Werner Philipp zum Siebzigsten (13. März 1978) / Bernath, Mathias
Forschungen zur osteuropäischen Geschichte. (Werner Philipp zum 65. Geburtstag von seinen Schülern.) / Epstein, Fritz T.