Портал славистики


Slavistische Arbeitsbibliographie von Prof. S. Kempgen

Die "Slavistische Arbeitsbibliographie von Prof. S. Kempgen" enthält ca. 17.000 Titel zur slavischen Sprach- und Kulturwissenschaft mit besonderen Schwerpunkten in der Ost- und Südslawistik (Russland und Balkanraum). Die Schlagwortliste befindet sich hier.

?
Ihre Suche nach Etymologie lieferte 226 Treffer
1

Erkenntnisse und Aufgaben der slavistischen Namensforschung

Fischer, R. - Berlin, Akademie Verlag, 1959, 34 p.
2

Zur Figura Etymoligica im Altbulgrischen

Eckert, R.; Kostov, K. - in: Palaebulgarica (1986) 40-48
3

Remeslennaja terminologija v slavjanskich jazykach. Ėtimologija i opyt gruppovoj rekonstrukcii

Trubačev, O.N. - Moskva, Nauka, 1966
4

Narodnaja biblija: Vostočnoslavjanskie etimologičeskie legendy

Moskva, Indrik, 2004, 576 p.
5

Die Namen für das Gänseblümchen Bellis perennis im Bulgarischen und seinen Nachbarsprachen - Etymologische und benennungstheoretische Aspekte

Theissen, U. - in: Zeitschrift für Balkanologie (2007) 87-99
6

Der oberfränkische Ortsname Banz

Kunstmann, H. - in: Die Welt der Slaven (1981) 62-66
7

Woher die Kaschuben ihren Namen haben

Kunstmann, H. - in: Die Welt der Slaven (1985) 59-65
8

Slovo t'fu v russkom jazyke

Norman, B.Ju. - in: International Journal of Slavic Linguistics and Poetics (1987) 173-179
9

Remarks on less clear etymologies of the names of the months in Czech

Gvozdanović, J. - in: Verba et historia, Igoru Nemcovi k 80. narozeninám, Prag (2005) 95-104
10

Eigennamen in und zwischen den Sprachen. Wissenschaftliches Kolloquium in Verbindung mit der Jahrestagung der Gesellschaft für Namenkunde e. V. zu Ehren des 65. Geburtstages von Herrn Prof. Dr. Dr. h. c. Ernst Eichler

Obst, U. - in: Beiträge zur Namenforschung (1996) 1-16