Портал славистики


Slavistische Arbeitsbibliographie von Prof. S. Kempgen

Die "Slavistische Arbeitsbibliographie von Prof. S. Kempgen" enthält ca. 17.000 Titel zur slavischen Sprach- und Kulturwissenschaft mit besonderen Schwerpunkten in der Ost- und Südslawistik (Russland und Balkanraum). Die Schlagwortliste befindet sich hier.

?
Ihre Suche nach G4888 lieferte 11 Treffer
1

Das Piotrowski-Gesetz und der Lehnwortschatz

Beöthy, E.; Altmann, G. - in: Zeitschrift für Sprachwissenschaft (1982) 171-178
2

Über ein Gesetz der indogermanischen Wortstellung

Wackernagel, J. - in: Indogermanische Forschungen (1892) 333-436
3

Das Gesetz der Sprache als Grundlage des Sprachstudiums

Weisgerber, J.L. - Heidelberg, 1957
4

Verständlichkeit der Gesetzessprache. Linguistische Untersuchung anhand des deutschen Bügerlichen Gesetzbuches und des russischen Zivilgesetzbuches

Anissimova, L. - Berlin, Logos, 2008, 288 p.
5

Das "Zipfsche Gesetz", das schwache Präteritum und die germanische Lautverschiebung

Birkhan, H. - Wien, 1979
6

Die strafrechtliche Terminologie des Uloženie 1649. Untersuchungen zur russischen Rechtsgeschichte und Gesetzessprache

Glötzner, V. - Wiesbaden, Harrassowitz, 1967
7

Die Gesetze der Schriftgeschichte, Konfession und Schrift im Leben der Völker. Ein Versuch

Mieses, M. - Wien, Braumüller, 1919
8

Normen, Namen und Tendenzen in der Slavia: Festschrift für Karl Gutschmidt zum 65. Geburtstag

Lehmann, V. Udolph, L. (Hgg.) - München, Sagner, 2004, 553 p.
9

Das Menzerathsche Gesetz in informationsverarbeitenden Systemen. Mit Beiträgen von W. Kaufmanns, R. Köhler und J. Wilde

Altmann, G.; Schwibbe, M.H. - Hildesheim, etc, G. Olms, 1989
10

Die Wirkung des Gestzes der Silbenöffnung im Späturslavischen und seine Rolle bei der Herausbildung slawischer Makrodialekte

Schuster-Šewc, H. - in: Zeitschrift für Slavistik (1997) 251-262